Lebhafte stadt

Zottegem ist an erster Stelle eine reizvolle Kleinstadt (mit 25.000 Einwohnern), wo zu jeder Zeit ein reges Treiben herrscht. 
In der Stadtmitte mit ihren vielbesuchten Geschäftsstraßen ist immer was los. Übrigens gilt die Anziehungskraft der Stadt nicht nur ihrer Funktion als Handelszentrum; auch als Dienstleistungszentrum (Bahnhof, Schulen, Krankenhaus, usw.) hat Zottegem seit eh und je eine zentrale Rolle für die weite Umgebung gespielt.

Schon seit vielen Jahrhunderten wird hier der Dienstagmarkt im Freien abgehalten: ein Löwenschild an der Vorderfront des Rathauses soll jeden Besucher daran erinnern. Am letsten Wochenende der monat juni nehmen die zahllosen Händler mit ihren Buden an dem festlichen Straßenmarkt teil.

Sind Sie an der Regionalküche oder an einem kulinarischen Arrangement interessiert, so erwartet Ihnen eine Auswahl an örtlichen Spezialitäten zu jedem Geschmack. Zottegem zählt viele ausgezeichnete Feinschmecker-Restaurants und an gemütlichen Gaststuben und Kneipen gibt es keinen Mangel! Die örtlichen Biersorten sind ohne weiteres empfehlenswert: Oude Zottegemse, Egmontbier und Egmont Grand Cru u. ä. werden in der einzigen übriggebliebenen Brauerei Crombé noch immer nach alter Art gebraut. Einige örtliche Kekse und Kuchen lassen sich das ganze Jahr hindurch kosten, andere sind aber nur vom Nikolaustag bis zum Dreikönigsfest erhältlich.
Lassen Sie sich also mit köstlichen Speisen aus unserer Region oder mit frischem Bier vom Fass verwöhnen!

Das Sport- und Erholungsgebiet "Bevegemse Vijvers" (= Teiche) liegt am Stadtrand, unweit vom Parkgelände "Breivelde". Dort kann man allerhand Sportarten treiben: schwimmen etwa und Tennis, Leichtathletik und Fußball, usw.; auf der Liegewiese kann man sich einfach von der Sonne bräunen lassen.

Die Einwohner haben auch den Ruf, ganz gerne und oft zu feiern, wobei sich alte Traditionen und Bräuche bewahrt haben. Zum Jahreswechsel gehen Kinder und Erwachsene von Tür zu Tür und singen ihr Weihnachtslied. Nach Neujahr wird der große Weihnachtsbaum feierlich verbrannt. Im Zentrum sowie in den anderen Ortsteilen ziehen die Faschingszüge durch die Straßen. Im Frühling und im Sommer gibt es zahlreiche Reiterumgänge und zu Pfingsten tanzen die Riesen. In den ersten Julitagen wird eine kulturelle Woche veranstaltet, an der die meisten Vereine der Stadt beteiligt sind. Dann erklingen auch die Töne von vielen Bands und Musikkapellen durch die Straßen. Mitte August muss man unbedingt die große Kirmes in der Stadtmitte miterleben, die mit einem traditionellen Radrennen für Profis abgeschlossen wird.

Zu welcher Saison Sie auch kommen, Sie sind immer herzlich willkommen! Bei uns schieben Sie die Hektik ein wenig beiseite und sagen Sie dem Stress ade!
 
 
 
Für weitere touristische Auskünfte wenden Sie sich an das Verkehrsamt (im Rathaus)! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne!
 

Print...